Anstehende Termine
  • Interpack 2017

    Event dates: May 04 – May 10
    Location: Düsseldorf, Germany

    Website

COVERIS STARTET INNOVATIONSTAGE FÜR VERPACKUNGSXPERTEN

Tuesday, June 7th, 2016

Diese erstmalig in Süddeutschland abgehaltene Veranstaltung bot europäischen Lebensmittel- und Non-Food-Herstellern die Gelegenheit zum Meinungs- und Informationsaustausch mit Verpackungsexperten eines führenden Weltkonzerns. Coveris verfolgt einen Partner-vor-Ort-Ansatz und ist bekannt für seine dünnwandigen Verpackungslösungen in den Bereichen Tiefziehen, Spritzgießen und Extrusion. Das Unternehmen investierte in den letzten Jahren verstärkt in Innovationen in gewichtssparende Spritzusstechnologie.

„Im Kern ging es bei diesen Innovationstagen darum, unseren Kunden die wesentlichen Vorteile und das vielversprechende Potenzial der Injection Compression Moulding-Technologie (ICM) vorzustellen. Darüber hinaus wurden weitere Technologien aus unserem umfangreichen Portfolio präsentiert“, sagte Michael Schorn, Geschäftsführer von Coveris Rigid Deutschland. Der Verpackungshersteller fasste an zwei mit Vorträgen von Spezialisten gefüllten Tagen die vorherrschenden Verbraucher- und Verpackungstrends zusammen. Vortragende waren Coveris Experten aus den Bereichen Innovation und Entwicklung sowie Marketing. Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einer Werksführung und Beispielen konkreter Verpackungsinnovationen. Darüber hinaus stellte die Gruppe ihre jüngsten Entwicklungen sowie zukünftige Pläne im Bereich nachhaltige Verpackungslösungen vor. Solche Lösungen dienen dem Ziel, Zusatznutzen zu generieren, indem sie das Leben der Endkonsumenten einfacher und bequemer machen.

 

Gewichtsreduzierende Verpackungslösungen von Coveris

2015 nahm Coveris das erste industriell genutzte ICM-System für dünnwandige Kunststoffverpackungen in Betrieb. Dies war das Ergebnis eines gemeinsamen Entwicklungsprojekts mit Konsumgüterhersteller Unilever und Werkzeugmacher Plastisud. Das System, das heute für Brotaufstriche eingesetzt wird, beinhaltet ein integriertes In-Mould-Labelling (IML) zur Dekorierung von gewichtssparenden 500-g-Eurotubs.

ICM-Lösungen zeichnen sich durch große Flexibilität bei der Wahl der Form sowie besondere mechanische Eigenschaften wie Robustheit (Top-Load) und Sicherheit (Manipulationssicherheit) aus. Die In-Mould-Etiketten erlauben großflächige Dekors bis dicht an die Versiegelungskante und eröffnen so hervorragende Branding-Möglichkeiten. Aus Umweltsicht lassen sich mit weiterentwickelter Spritzguss-Technologie Gewichtsreduzierungen und Materialeinsparungen von bis zu 20 % erzielen. Diese sind auf die geringeren Wandstärken zurückzuführen.

 

Wettbewerbsvorteil durch Innovation

„Unsere unternehmenseigenen Centers for Development & Innovation (CDI) spielen in der Entwicklung von Technologien, Materialien und Produkten eine fundamentale Rolle, denn sie beschleunigen den gesamten Entwicklungsprozess“, erläuterte Dr. Helmut Ruland, Director of Technology & Innovation bei Coveris Global Rigid.

Mit einem weltweiten Netz aus Produktionsstandorten und den umfassenden Entwicklungs- und Innovationskapazitäten der CDI stellt Coveris für seine Kunden eine einzigartige Lösung aus einer Hand dar, bei Lebensmitteln ebenso wie bei Non-Food- oder industriellen Anwendungen. Coveris ist von innovativen, nachhaltigen Verpackungslösungen überzeugt und investiert in ihre Weiterentwicklung, um gemeinsam mit Partnern an einer Zukunft mit schnellen, flexiblen und personalisierten Lösungen zu arbeiten.

Die nächsten Coveris Innovationstage folgen im September diesen Jahres in Frankreich. Schwerpunkt wird T-IML (Thermoforming In-Mould Labelling) sein. Dabei handelt es sich um eine technologische Lösung, bei der die hervorragenden Barriereeigenschaften und großflächigen Dekorationsmöglichkeiten von Kunststoff-Verpackungen miteinander kombiniert werden. Die Teilnehmer werden zudem Gelegenheit haben, sich in den ersten Reinraum-Produktionseinrichtungen der Coveris Global Rigid Division den Produktionsprozess aus der Nähe anzuschauen.